Stadtteil Ricklingen

Ricklingen: viel Wasser und perfekte Verkehrsanbindung

Ganz im Südwesten Hannovers befindet sich der Stadtbezirk 9: Ricklingen. Neben Wettbergen, Mühlenberg, Bornum und Oberricklingen gehört auch der namensgebende Stadtteil Ricklingen dazu – und der hat einiges zu bieten. Neben Fußball, viel Wasser und einer großen Portion Natur ist auch die ideale Anbindung an Schnellstraßen und die öffentlichen Verkehrsmittel ein Aspekt, den die rund 13.000 Einwohner – der Stadtbezirk bringt es sogar auf  45.800 Bewohner und ist damit der drittgrößte Hannovers – schätzen

In Ricklingen gibt es viel Geschichtliches zu entdecken

Ricklingen kann auf viele Jahrhunderte Geschichte zurückblicken – und war immer wieder Schauplatz historischer Begebenheiten. Die erste Erwähnung taucht auf einer Urkunde aus dem Jahr 1140 auf, als der Edelherr Theodericus de Riclinge eine Grundstücksbereinigung bezeugte. Weitere Urkunden, die auf Groten Ricklinge und Lutteken Ricklinge verweisen, stammen aus der Zeit um das Jahr 1200. Im Dreißigjährigen Krieg schlug der Graf von Tilly sein Lager in Ricklingen auf und bezog Quartier im Wrampenhof an der Düsternstraße. Auch im Siebenjährigen Krieg diente Ricklingen als Lager – 1757 diesmal für die Franzosen. Interessanterweise gehörte Ricklingen von 1810 bis 1813 zum Königreich Westfalen, von 1815 bis 1866 zum Königreich Hannover – und 1866 kamen die Preußen.

Besonders ist auch, dass – eigentlich relativ untypisch – die Bombenangriffe im Zweiten Weltkrieg für verhältnismäßig wenige Zerstörungen gesorgt haben und das alte Dorf Ricklingen sogar noch in Teilen erhalten geblieben ist. Hier sticht besonders die Edelhofkapelle heraus. Da die Hannoveraner Stadtmauer aus derselben Bausubstanz bestand, ist davon auszugehen, dass die Edelhofkapelle um 1340 errichtet wurde. Die Nutzung des Gotteshauses endete aber 1887 – und seitdem ist der Edelhof, also der Bereich um die Kapelle, ein Ort der Ruhe, an dem sich aber auch einige Wohnhäuser befinden.

Ideale Lage und kulturelle Vielfalt

Ricklingen punktet heutzutage, wie angesprochen, mit einer perfekten Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel. Drei Stadtbahnlinien und weitere drei S-Bahn-Linien führen in die Innenstadt, die Bundesstraße 3 ist ebenfalls nicht weit entfernt. Den Mittelpunkt des Stadtteils stellt der Schünemannplatz dar, immer donnerstags treffen sich die Ricklinger aber auf dem August-Holweg-Platz, wo der beliebte Wochenmarkt stattfindet.

Besonders erwähnenswert ist die kulturelle Vielfalt. Im Stadtbezirk sind mehr als 60 Vereine aktiv. Dazu kommen Kleinkunstbühnen, Stadtteilzentrum, verschiedene Feste oder Konzerte. Eine große Rolle spielt in Ricklingen auch traditionell der Sport. Die Sportfreunde Ricklingen sind hier besonders zu erwähnen, die 1906 als Freie Turnerschaft Ricklingen gegründet wurden und deren Fußball-Mannschaft in den späten 1990er-Jahren in der Regionalliga spielte. Ebenfalls über die Grenzen des Stadtteils hinaus bekannt sind die beiden Rugby-Vereine 08 Ricklingen und der Deutsche Rugby-Club Hannover, die jeweils mehrfach Deutscher Meister waren.

Naherholung der ganz besonderen Art

Wer sich in der Natur erholen und die Seele baumeln lassen möchte, der ist in Ricklingen genau richtig. Die Umgebung ist reizvoll, die Natur nah – und ganz besonders sind die Leinemasch mit den Kiesteichen und das Ricklinger Holz. Die Ricklinger Masch ist seit 1953 ein Landschaftsschutzgebiet, was bedeutet, dass die dortige Landschaft geschützt ist.

Für die Hannoveraner ist die Ricklinger Masch ein ganz besonderes Gebiet für die Naherholung, das sich wunderbar für verschiedene sportliche Aktivitäten oder zum Entspannen eignet. Eines der beliebtesten Ausflugsziele für die Menschen aus Hannover stellen hier die Ricklinger Kiesteiche, im Volksmund auch Costa Kiesa genannt, dar. Dabei handelt es sich um drei äußerst große Badeteiche: den Dreiecksteich, den Großen Teich und den Sieben-Meter-Teich. Zur Entspannung laden hier die großzügigen Liegewiesen ein.

Wie attraktiv Ricklingen als Wohnungsstandort ist, hat auch die Heimkehr erkannt, die in zentraler Lage an der Göttinger Chaussee, Höpfner- und Nordfeldstraße, Ricklinger Stadtweg sowie Dannenberg- und Sperlstraße einige Gebäude besitzt.

Das Freizeitheim Ricklingen

Wer in Ricklingen Kontakt zu Menschen bekommen möchte, der sollte dem Freizeitheim einen Besuch abstatten, das ein modernes Stadtteilzentrum darstellt. In dem Gebäude am Ricklinger Stadtweg 1 befinden sich unter anderem Säle, Gruppenräume und ein Bistro. Zu den Nutzern zählen rund 150 Gruppen, die dort für regelmäßige Treffen, Konzerte, Tagungen und Seminare, Theateraufführungen, Feiern, Diavorträge oder Ausstellungen zusammenkommen. Die Kreativität kennt hier keine Grenzen – und das Stadtteilzentrum macht seinem Namen somit als Anlaufstelle in vielen Dingen für die Ricklinger alle Ehre.

 

Weitere Stadtteil-Portraits

Misburg

Mehr erfahren

Südstadt

Mehr erfahren
Die Zentrale und alle Servicepunkte bleiben vom 24.12.2018 bis 01.01.2019 geschlossen. Die Sparabteilung öffnet wieder am 07.01.2019.

0511 98096-0

info@heimkehr-hannover.de

Zentrale Heimkehr
Wohnungsgenossenschaft eG
Hildesheimer Str. 89
30169 Hannover

Öffnungszeiten
Mo., Mi., Do. 08 – 17 Uhr
Dienstag 08 – 18 Uhr
Freitag 08 – 16 Uhr
Kassenstunden Sparabteilung
Mo. – Fr. 09 – 12 Uhr
Dienstag 14 – 18 Uhr
Donnerstag 14 – 17 Uhr